Zum Inhalt springen
Anzeigen 122436

“There is no limit to beauty”

Der Gründer und Namensgeber des bekannten, italienischen Unternehmens für hochwertige Mode und Accessoires war Salvatore Ferragamo, der 1898 bei Avelino in Italien geboren wurde. Schon früh entdeckte er sein Interesse und Talent für die Verarbeitung von Leder. So soll er bereits im Alter von neun Jahren Schuhe für seine Schwester entworfen haben.

Nach dem Erlernen des Handwerks des Schuhmachers führten ihn mehrere Stationen letztendlich nach Los Angeles, wo er in Hollywood erfolgreich Entwürfe für Filmproduktionen anfertigte. 1927 kehrte Ferragamo nach Italien zurück, um sich dort niederzulassen. Nach turbulenten ersten Jahren gelang es ihm das Unternehmen sukzessive auszubauen, im Jahr 1955 wurden bereits täglich von mehr als 700 Angestellten 350 Paare Schuhe von Hand gefertigt.
Mit dem Tod des Firmengründers im Jahr 1960 übernahm dessen Tochter Fiamma Ferragamo die kreative Leitung. Im Laufe der Jahre gesellten sich weitere Produktgruppen zum Sortiment, neben Schuhen stellt das Unternehmen heute auch Luxustaschen, Uhren, Parfums und Accessoires her.

Zeit seines Lebens galt Salvatore Ferragamo als Visionär, seine Entwürfe waren gekennzeichnet von hoher Experimentierfreudigkeit, die in vielen neuartigen Ideen mündeten. Auf Ferragamo gehen die ersten Schuhmodelle mit einer zusätzlichen Feder zurück, die das Tragen von hohen Damenschuhen enorm erleichterte. Er experimentierte mit durchsichtigen und anderen exotischen Materialien, nach seinem Tod hinterliess er 350 Patente.

Als eines der bekanntesten Erkennungszeichen der Marke gilt das Salvatore Ferragamo Gancini-Logo. Dieses Symbol ist in der Form an ein Hufeisen angelehnt. Es findet in unterschiedlichen Varianten auf Gürteln und weiteren Verschlüssen seine Verwendung. Erstmalig fand es 1969 als Schnalle auf einer Handtasche seine Verwendung. Darüber hinaus tragen mittlerweile auch Textilien dieses Zeichen, oft auch in Form eines Musters.

Viele Handtaschen-Modelle zeichnen sich durch eine schlichte Eleganz aus, Entwürfe mit ausgefallenen Prints und starken Farben halten auch heute noch den experimentierfreudigen Geist des Firmengründers am Leben. Zusätzlich zeichnen sich die Taschen bis heute durch eine exzellente Verarbeitungsqualität aus. Zu den bekanntesten und gefragtesten Handtaschen des Unternehmens zählen wohl der bekannte Studio Bag und die Modelle der Margot-Reihe.

Salvatore Ferragamo wurde am 5. Juni 1898 nahe der Stadt Avelino geboren. In den 30er Jahren waren seine Schuhentwürfe spektakulär. Ganz Hollywood war bald Kunde, unter ihnen niemand geringeres als die berühmte Schauspielerin Audrey Hepburn höchstpersönlich. Ferragamo experimentiere mit exotischen Lederarten und weiteren außergewöhnlichen Materialen, liess sich aber ebenso von der Geschichte inspirieren. Ein schönes Beispiel hierfür sind die von entworfenen Platteau Schuhe, die es in dieser Form zur Zeit ihrer Veröffentlichung nicht gab, allerdings einige Vorbilder aus der Vorzeit besitzen. Auch neuere Entwürfe überraschen mit interessanten Materialien, so finden regelmässig transparente Kunststoffe und Naturmaterialien wie Bast ihren Weg in die Kollektionen.

Salvatore Ferraro ist eines der bekanntesten und wichtigsten „Made in Italy“ Labels. Das Unternehmen lässt in seinen Entwürfen einen hohen Anspruch an Materialien und Verarbeitung erkennen. Entwürfe des Unternehmens tragen oft ein Gancini genanntes Logo als Erkennungszeichen. Dieses Symbol soll von den Eisentoren des Palazzo Spini Feroni im Zentrum von Florenz und von dem Reitsport entnommenen Details inseriertet worden sein. Das Mancini Symbol findet als einzelner Ring oder auch gedoppelt seine Verwendung. Das Gancini Symbol wird auch gerne auf Canvas Varianten des Hauses in einen Rapport gesetzt und dient so als Mustervorlage für Taschen und weitere Textilien.

Im Laufe der Jahre sind unter dem Namen Ferragamo eine Vielzahl an luxuriösen Handtaschen vorgestellt worden. Von eleganten Schultertaschen bis zu praktischen Tote Bags, für jeden Einsatzzweck bietet das italienische Traditionsunternehmens das passende Werkzeug. Zu den beliebtesten Taschen gehören sicherlich die Gancini Top Handle Bags. Mit ihrer klaren Form und ihren glänzenden Details fügen die Taschen Outfits stets ein klassisches, elegantes Element hinzu.

Ferragamo schloss Mitte des Jahrs 2022 eine Partnerschaft mit einem der grössten Onlinehändler für Luxuswaren weltweit mit dem Ziel, näher an die jüngere Generation zu rücken und online präsenter zu sein. In anderen technologischen Bereichen ist das Unternehmen schon weiter: Der New Yorker Ferragamo Concept Store bietet seit einiger Zeit Optionen für die Erstellung individueller NFT-Kunst, digitale Spiegelkabinen und Holographie gestützte Sneaker Individualisierung an. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit dem multidisziplinären New Yorker Design-Studio De-Yan Damit erstellt. Mit diesen frischen Ideen möchte das Unternehmen vor Ort ein neues und modernes Einkaufserlebnis bieten.


Disponibilidad