Zum Inhalt springen
Anzeigen 122436

“When your own initials are enough”

Bereits 1966 wurde Bottega Veneta von Michele Taddei und Renzo Zengiaro in Venedig gegründet. Schon zu Beginn legte das Unternehmen seinen Fokus auf die handgefertigte Produktion von hochwertigen Lederwaren. Besonderes Merkmal ist auch heute noch die ,,intrecciato’’ genannte Lederflechttechnik. Von Anfang an wurde mit hohem Qualitätsanspruch und ohne die Verwendung auffälliger Labels produziert. Die Kundschaft wusste dies zu schätzen und schon bald entstand eine treue Fangemeinde. Kein geringerer als der Pop Art-Künstler Andy Warhol drehte einst sogar einen kleinen Film für Bottega Veneta. Als Michele Taddei und Renzo Zengiaro Ende der 70er-Jahre dem Unternehmen den Rücken kehrten, liessen auch die Verkaufszahlen nach.

Im Jahr 2000 übernahm der englische Designer Giles Deacon die kreative Leitung um Bottega Veneta zu altem Glanz zu verhelfen. Nur ein Jahr später jedoch wurde Deacon durch Thomas Maier ersetzt und das Unternehmen wurde von der Gucci-Gruppe übernommen. Maier war zuvor 9 Jahre lang Chefdesigner bei Hermès. Wiederum ein Jahr später kam die erste Ready-to-wear-Kollektion unter seiner Regie auf den Markt und entpuppte sich als voller Erfolg für das Unternehmen. Das Fachwissen von Thomas Maier zahlte sich aus und sein Gefühl für Proportionen und Materialien liess auch die Verkaufszahlen in die Höhe schnellen. 2018 verliess Thomas Maier Bottega Veneta und Daniel Lee wurde der neue Creative Director.

Disponibilidad

Deutsch