Zum Inhalt springen
Louis Vuitton
Photo by Tarkek Shahin von Pexels​​

Die Liste an über die Jahre erschienenen Louis Vuitton Modellen ist lang. Die Modelle des französischen Modehauses tragen stets einen eigenen Namen: Bei einigen Modellen wurde er vom Anspruch inspiriert, auf Reisen und Ausflüge mitgenommen werden zu können, wie es beispielsweise auch bei den Louis Vuitton Klassikern der Neverfull, Keepall und Packall Reihen der Fall ist. Bei anderen stammt die Inspiration von Personen oder geschichtsträchtigen Orten. gibt es auch Modelle deren Namen klar einen anderen Ursprung haben. In diesem Secondhandbags Blog Artikel tauchen wir ein in die ideenreiche Welt von Louis Vuitton Taschen.

1. LOUIS VUITTON EVA:

Die kleine Louis Vuitton Pochette Eva wurde nach dem bekannten Topmodell Eva Herzigová benannt. Die gebürtige Tschechoslowakin gehört zur Riege ikonischer 90er Modells, deren Glanz bis heute überdauert. Herzigová war Teil mehrerer Kampagnen des Haues und so wurde ihr die Ehre zu Teil, Namensgeberin für ein eigenes Modell zu werden. Die nach ihr benannte Tasche stellt eine Pochette Variante dar und wurde in allen drei klassischen Canvas Varianten angeboten. Die kleinen Taschen tragen auf der Vorderseite ein Schild mit der Prägung des Firmennamens und verfügen über einen kurzen, feingliedrigen Kettenriemen sowie einen abnehmbaren Schulterriemen aus Leder. Die Tasche wird seit dem Jahr 2010 nicht mehr von Louis Vuitton angeboten.

Foto by Georges Biard on WikiCommons
Topmodell Eva Herzigovà​​, hier im Jahr 1997, lieh ihren Namen einer eigenen Louis Vuitton Tasche. / Foto by Georges Biard on WikiCommons

2. LOUIS VUITTON MONTSOURIS:

Die Rucksäcke aus Louis Vuitton’s Montsouris Reihe wurden von keiner Person sondern von einem geschichtsträchtigen Ort inspiriert. Der Montsouris Park im Süden von Paris wurde im Jahr 1878 nach 18 Jahren Planung und Arbeit fertiggestellt. Das Gelände bot während seiner Umgestaltung zum Landschaftsgarten einige Hürden. Bahngleise mussten verlegt werden und sogar Gräber wurden umgebettet. Bei der Eröffnung soll das künstliche Gewässer abgelaufen sein, worauf der zuständige Ingenieur der Legende nach Selbstmord beging. Heute ist der Park immer noch geöffnet und lädt mit seinen Grünflächen zum Entspannen ein. Die Rucksäcke aus der Montsouris Reihe stellen einen perfekten Begleiter für derlei kleinere Ausflüge ins Grüne dar.

Foto by Mathounette on WikiCommons
Der Parc Montsouris im Süden von Paris lädt mit seinen Grünflächen zum Entspannen ein. ​​/ Foto by Mathounette on WikiCommons

3. LOUIS VUITTON GALLIERA:

Die Taschen aus Louis Vuitton’s Galliera Reihe wurden von dem Musée Galliera in Paris inspiriert. 1894 wurde das von der Herzogin von Galliera in Auftrag gegebene Palais fertiggestellt, seit dem Jahr 1977 bietet es Raum für ein Modemuseum. Im Jahr 2007 erfuhr das Museum vier Jahre andauernde Renovierungsarbeiten und erstrahlt seit diesem Zeitpunkt wieder in seinem alten Glanz. Die gesamte Sammlung des Museums zählt 30.000 Kleidungsstücke der letzten drei Jahrhunderte, 50.000 grafische Werke und 70.000 Fotografien. Die Taschen der Galliera Reihe wurden in allen drei Canvas Varianten angeboten und bieten ein schönes Platzangebot im Innenraum und entspannten Tragekomfort über der Schulter.

Foto by Joe deSousa on WikiCommons
Das Musée Galliera in Paris beherbergt ein eigenes Modemuseum. / Foto by ​​Joe deSousa on WikiCommons

Unsere Louis Vuitton Eva, Montsouris und Galliera Taschen:

4. LOUIS VUITTON BOSPHORE:

Die Taschen aus Louis Vuitton’s Boshpore Reihe tragen ihren Namen zu Ehren der Bosporus Meerenge zwischen Europa und Asien. Sie gilt als eine der wichtigsten Wasserstrassen der Welt und verbindet das Schwarze Meer mit dem Marmarameer. Die Stadt Istanbul hat hier ihren geografischen Sitz und erstreckt über beide Seiten. Die Rucksäcke, Messenger Bags und Crossbodytaschen der Bosphore Serie werden allesamt von schmalen Lederbesätzen und Reissverschlussdetails geziert und machen klar, dass stilvolles Reisen und Abenteuerlust gepaart werden können. Am häufigsten sind Exemplare aus braunem Monogram Canvas. Selten sind dagegen Originale aus Damier Azur Canvas.

Foto by Kharmacher on WikiCommons
Blick auf den nördlichen Auslauf der Bosporus Meerenge. ​​/ Foto by Kharmacher on WikiCommons

5. LOUIS VUITTON SALEYA:

Die Taschen aus Louis Vuitton’s Saleya Reihe tragen den gleichen Namen wie der berühmte Blumenmarkt in der französischen Küstenstadt Nizza. Der Markt im Herzen der Stadt ist Teil eines Grossmarktes, auf dem neben Blumen auch Früchte und Gemüse zum Verkauf stehen. Der Handel mit Schnittblumen hat in der Stadt Tradition. Im Jahr 1897 wurde hier der welterste Handelsplatz für Schnittblumen eröffnet. Nach dem Verkauf an Händler war es den Bewohnern ab dem Nachmittag schon damals möglich, auch selbst Blumen zu kaufen. Bis heute ist der Blumenmarkt von Dienstag bis Sonntag länger geöffnet als die Nachbarmärkte für Früchte und Gemüse. Die Taschen der Saleya Reihe eignen sich hervorragend für solche Gänge über wohlduftende Märkte und stellen eine schöne Alternative zu den Klassikern der Neverfull Reihe dar. Im Gegensatz zu diesen verfügen die Taschen der Saleya Reihe über einen Reissverschluss an der oberen Öffnung.

Cours Saleya Nice / Foto by dalbera on WikiCommons
Blick auf den Blumenmarkt des Cours Saleya​​ in Nizza. / Foto by dalbera on WikiCommons

6. LOUIS VUITTON PONT NEUF:

Die Taschen aus Louis Vuitton’s Pont Neuf Reihe wurden aus Epi Leder in einer Vielzahl von Farben gefertigt und sind angehende Klassiker des Hauses. Taschen der Pont Neuf Reihe gibt es in unterschiedlichen Grössen, stets werden die Taschen mit ihren gerollten Henkeln aus Leder an goldenen Ringen in der Hand geführt. Die Pont Neuf ist die älteste erhaltene Brücke in Paris über die Seine. Sie verbindet beide Ufer der Stadt und überquert die Spitze der Île de la Cité, dem ursprünglichen Stadtkern, an deren westlicher Spitze. Nach dreissigjähriger Bauzeit wurde sie im Jahr 1607 fertiggestellt und entlastete den zunehmenden Grossstadtverkehr ab dem ersten Tag. Bis zu diesem Zeitpunkt verbanden beide Ufer lediglich vier mit Häusern bebaute Brücken, von denen heute keine mehr erhalten ist. Vielleicht liessen sich die Designer sogar von den Rundbögen der Brücke inspirieren: Die Taschen der Reihe besitzen abgerundete Ecken und klare Formen, wie die namenstiftende Pariser Brücke selbst auch.

Pont Neuf Brücke in Paris / Photo by Fabien Maurin on Unsplash
Die Pont Neuf Brücke in Paris ist die älteste​​ erhaltene Brücke über die Seine in der Stadt. / Photo by Fabien Maurin von Unsplash

Wir von Secondhandbags geben stets unser bestes, ein grosses und ausgewogenes Sortiment an Louis Vuitton Klassikern inklusive der hier aufgeführten Taschen für Sie im Angebot zu haben. Nachfolgend eine Auswahl an in diesem Artikel genannten Louis Vuitton Taschen:

Unsere Louis Vuitton Bosphore, Saleya und Pont Neuf Taschen:

Sollten Sie ihren Lieblings Louis Vuitton Klassiker aktuell bei uns nicht finden können, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Mit unserem Personal Shopper können Sie uns auch einen gezielten Suchauftrag erteilen um Ihre Traumtasche ausfindig zu machen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Disponibilidad