Hermes Echtheitscheck

An diesen Merkmalen erkennst Du eine originale Tasche der Marke Hermes.


Die Marke Hermès bezieht von überall aus der Welt die hochwertigsten Leder. Teils ist das verwendete Leder auch exotisch wie Strauss oder Krokodil. Letzteres muss teilweise sogar über viele Jahre durchtrocknen bis es das erste Mal bearbeitet bzw. verarbeitet werden kann. Durch die hochwertigen Leder hat jede Hermès Tasche ein stattliches Eingengewicht und einen wundervollen Lederduft. Das Innenleben einer Birkin, Kelly, Evelyne, Constance ist immer aus Leder gefertigt. Nur bei wenigen Hermès Modellen ist das Innenleben aus Stoff gefertigt. Bei „Kelly“, „Birkin“, „Constance“, „Bolide“, „Evelyne“, „Kelly Herbag“ usw. ist IMMER aus Leder, niemals aus Textilgewebe. Allerdings gibt es auch Taschen (z. B. „Victoria“), deren Innenfutter aus Stoff gefertigt sind.

Auch bei Hermès ist es wichtig, dass die Nähte vollkommen symmetrisch sowie sehr hochwertig verarbeitet bzw. vernäht wurden. Die Stichlänge/Fadenhöhe ist immer identisch. Fälschungen haben bei Hermès sowie auch bei allen anderen Marken unschöne sowie schlecht verarbeitete Nähte. Ebenfalls wird für Hermès Taschen eine einzige Farbe verwendet für alle Nähte an der Tasche. Der Faden an sich wird immer in einem leichten Winkel vernäht und verläuft nie «Schnurgerade»!

Eine Birkin oder Kelly bag behält Ihre steife Form bei auch wenn die Tasche abgestellt wird. Andere Modelle, wie zum Beispiel eine «Evelyne bag» stehen überhaupt nicht sondern fallen in sich zusammen.

Die Masse der Birkin Bag:

  • 25er (25cm x 20cm x 13cm)
  • 30er (30cm x 22cm x 16cm)
  • 35er (35cm x25cm x 18cm)
  • 40er (40cm x 30cm x 21cm)

Die Masse der Kelly Bag:

  • 15er (15cm x 11cm x 5cm)
  • 20er (20cm x 16cm x 10cm)
  • 25er (25cm x 19cm x 9cm)
  • 28er (28cm x 22cm x 10cm)
  • 32er (32cm x 23cm x 10.5cm)
  • 35er (35cm x 24cm x 12cm)
  • 40er (40cm x 28cm x 16cm)
  • 50er (50cm x 34cm x 25cm)

Auf einer Hermès Birkin/Kelly Tasche ist auf der Vorderseite immer das Markenlogo (Hermès Paris Made in France“) und ein Stempel auf der Rückseite der Klappe. Die Stempel sind immer eingepresst und geben Hinweise darauf wann die Tasche gefertigt und welches Material verwendet wurde. Das Hermès Logo einer originalen Handtasche befindet sich immer direkt unter der Naht. Die Heissprägung auf der Rückseite der Klappe gibt viele Hinweise im Hinblick auf die Originalität. Dieser besteht aus einem Buchstaben von A bis Z und einen Kreis, ein Quadrat oder keine zusätzliche Form. Ausserdem findet man eine Identifikationsnummer und – wenn vorhanden – einen Indikator auf exotische Leder (z.B. “-„ für Echse).

  • Buchstabe ohne Form = Tasche zwischen 1945 (A) und 1970 (Z) produziert
  • Buchstabe in einem Kreis = Tasche zwischen 1971 (A) und 1996 (Z) produziert
  • Buchstabe in einem Quadrat = Herstellung zwischen den Jahren 1997 (A) und dem aktuellen Jahr – 2014 ®
  • Ab 2015 = Buchstabe ohne Form
    • 2015 = T
    • 2016 = X
    • 2017 = A
    • 2018 = C
    • 2019 = D
    • 2020 = Y

Deine Fragen zu Hermès Secondhand Handtaschen, unsere Antworten.

Wir haben Dir eine Auflistung der am häufigst gestellten Fragen zu Hermès Secondhand Handtaschen und unsere Antworten dazu erstellt.


Hermès Taschen sind nach wie vor wie der heilige Gral oder der Rolls Royce unter dem Taschenhimmel. Diese sind äusserst hochwertig verarbeitet und ganz seltene Exemplare bringen an Auktionen regelmässig um CHF 250`000.-.

Die bekanntesten Modelle von Hermès sind die Birkin oder Kelly Bag.

Eins vorweg: Dies gilt nur bei Birkin und Kelly bags und unsere Antwort lautet «JEIN», wir von secondhandbags AG kennen Kundinnen, welche seit Jahren auf Ihre Traumtasche bzw. Farbe und Leder warten. Wir haben aber auch Kundinnen, die innert Wochenfrist eine Hermès Tasche neu im Laden ergattern können.

Nein, Kelly oder Birkin bags gibt es in nahezu allen Farben und Ledern.

Ja, eine Evelyne bag wird in den Grössen TMP (16 cm), PM (29 cm), GM (33 cm) und TGM (40 cm) angeboten

Nein, heute ist das H «gelasert» oder «gestanzt»

Zuletzt angesehen