Zum Inhalt springen
Foto by M.Ahmadani on WikiCommons
Feiern in diesem Jahr ein Revival: Yayoi Kusama's Polka Dots in der ikonischen, rot weissen Variante leuchten einen​​ Museumsraum aus. (Arbeit Dots Obsession 2013-2016) / Foto by M.Ahmadani on WikiCommons

Insbesondere seit der Jahrtausendwende gibt es vermehrt Kooperationen, die dem französischen Traditionsunternehmen Louis Vuitton frische Ideen verleihen. Im Laufe der Jahre hat sich daraus eine Tradition entwickelt, selbst wiederkehrende Kooperationen mit Designern und Künstlern finden statt. Mit der Zeit ist so auch ein Fundus an Canvas Varianten entstanden, welcher nicht immer auf den ersten Blick direkt zugeordnet werden kann. Daher folgend eine Liste der aussergewöhnlichsten Ergebnisse von Louis Vuitton Kooperationen über die letzten Jahre: 

1. 100. Geburtstag Louis Vuitton Monogram Canvas (1996):

Bereits in den 90er Jahren gestalteten Designer, wie beispielsweise Vivienne Westwood, eigene Entwürfe für das Haus Louis Vuitton. Ihr Bum Bag war Teil einer Kooperation anlässlich des 100. Geburtstags von Louis Vuitton’s ikonischem Monogram Canvas. Ebenfalls partizipierte im Jahr 1996 Azzedine Alaïa für dieses Jubiläum mit seiner ausgefallenen Leopardenkreation einer klassischen Louis Vuitton Alma. Weiterhin steuerten Manolo Blahnik, Romeo Gigli, Helmut Lang, Isaac Mizrahi und Sybilla diesem Projekt Entwürfe bei. Die Taschen der Kollektion zeichnen sich durch Ideenreichtum und einen besonderen Witz aus. So wurde Westwood's Entwurf untypisch über dem Gesäss getragen. Der Entwurf der spanischen Künstlerin Sybilla war das perfekte Accessoire für Radfahrer: In dem von ihr erdachten Rucksack fand ein ausziehbarer Regenschirm seinen Platz.

Foto by Tsui on WikiCommons
Leistete einen Beitrag zur Kooperation von 1996: ​​Vivienne Westwood auf dem Life Ball 2011 in Wien. / Foto by Tsui on WikiCommons

2. Louis Vuitton X Steven Sprouse (2001 & 2009):

Die Louis Vuitton Monogramm Graffiti Taschen, die in der Zusammenarbeit mit dem Designer Steven Sprouse entstanden, feierten im Jahr 2021 ihr 20. Jubiläum. Zu diesem Anlass veröffentlichte die britische Vogue einen Nachruf auf den mittlerweile verstorbenen Künstler Steven Sprouse und seine rebellische Monogram Canvas Variante. Auch 20 Jahre wirkt das Konzept dieses Logo Hacks nicht alt und ist immer noch eines der aggressivsten und kontrastreichsten seiner Form. Das Graffiti Monogramm Canvas fand bei mehreren Louis Vuitton Modellen seine Verwendung und wurde in unterschiedlichen Farbvarianten angeboten. Immer noch überraschend frisch! Im Jahr 2009 fand eine weitere, posthume Kooperation statt, dieses Mal überlagerte und schmückte ein Rosenprint das klassische Monogram Muster.

Dieser Clip stellt Fashion Legende Steven Sprouse vor:

3. Louis Vuitton X Julie Verhoeven (2002):

Die britische Künstlerin Julie Verhoeven ist neben ihren Kreationen für Louis Vuitton und Versace vor allem als Illustratorin für Bücher bekannt. Ihr Stil wird oft als "Rock & Roll meets rainbow" beschrieben und schafft gerne Retro Bezüge zur Popkultur der 70er Jahre. So trugen auch die Louis Vuitton Taschen dieser Kooperation ihre charakteristischen, bunten Patches. Nur eine überschaubare Anzahl an diesen Taschen scheint heute im Umlauf zu sein. Sie stellen eine Seltenheit dar und sind nicht zuletzt aus diesem Grund heute begehrte Sammlerobjekte.

Julie Verhoeven's Entwürfe waren Teil der Louis Vuitton Runway Show 2002:

Unsere schönsten Louis Vuitton Special Editions:

4. Louis Vuitton X Takashi Murakami (2003 – 2015):

Keine der Zusammenarbeiten trug so viele Früchte, wie die mit dem japanischen Küster Takashi Murakami. Den Anfang machte er im Jahr 2003 mit seinen farbenfrohen Multicolor Monogram Canvas Varianten. Die Taschen wurden über Nacht Bestseller und haben bis heute treue Fans. Nur eine geringe Anzahl an Taschen wurde wiederum von dessen Abwandlung, dem Eye Love Multicolor Monogram Canvas, aus dem gleichen Jahr gefertigt. Bei dieser stark limitierten Variante mischen sich bunte Augen unter das Monogram Muster. Nur vier Modelle wurden aus dem Canvas hergestellt. Sie trugen die passenden Namen Eye Need You, Eye Love You, Eye Miss You und Eye Dare You. Die nur für kurze Zeit verfügbaren Taschen aus Takashi Murakami’s Cerises Monogram Canvas mit Kirschen Print werden mittlerweile zu stolzen Preisen gehandelt. Ein Überblick über die Canvas Varianten, die während der insgesamt 12 Jahre andauernden Zusammenarbeit mit Takashi Murakami bis ins Jahr 2015 entstanden sind:


Multicolor Monogram Canvas (2003)


Eye Love Multicolor Monogram Canvas (2003)


Cerises Monogram Canvas (2003)


Cherry Blossom Monogram Canvas (2003)


Panda Monogram Canvas (2003)


Cherry Blossom Monogram Canvas (2005)


Superflat Monogram Canvas also known as MOCA Hands Monogram Canvas (2007)


Monogramouflage Canvas (2008)


Cosmic Blossom Canvas (2010)

Foto by Sodacan on WikiCommons
Takashi Murakami während eines Interviews in Versailles, Frankreich im Jahr 2010. / Foto by ​​Sodacan on WikiCommons

Highlights der Murakami Ausstellung im MOCA 2007:

5. Louis Vuitton X Richard Prince (2008):

Der US-Amerikaner Richard Prince ist einer bekanntesten Vertreter der sogenannten Appropriation Art. Dieser Zweig der freien Kunst zitiert oft die Werke anderer Künstler oder wandelt sie ab. Im Jahr 2005 wurde eine seiner “Retrografien” des Marlboro Cowboys bei Christie’s New York für einen sagenhafte Preis von über 1 Million US$ versteigert. Die Entwürfe aus der Zusammenarbeit mit Prince sind schon heute nur noch recht selten aufzufinden und zählen zu den ausgefalleneren Louis Vuitton Editionen. Die Taschen der Kollektion zeigen allesamt bunte Farbverläufe über dem bekannten Monogram Muster, die an die Verwendung von Wasserfarbe erinnern. Die Taschen besitzen ebenso gerne Louis Vuitton Schriftzüge und werden von Zitaten geziert.

Richard Prince über seine Zusammenarbeit mit Louis Vuitton:

6. Louis Vuitton X Yayoi Kusama (2012 & 2023):

Schon im Jahr 2012 verlieh die legendäre japanische Künstlerin Yayoi Kusama mit ihrem Polka Dot Muster Louis Vuitton Taschen einen eigenen, unverkennbaren Touch. Für die Louis Vuitton Cruise Kollektion 2023 und damit pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum wird diese Zusammenarbeit mit einer weiteren Kooperation gewürdigt. Während die erste Zusammenarbeit noch unter der kreativen Leitung Marc Jacobs statt fand, war nun der Franzose Nicolas Ghesquière auf Seiten Louis Vuitton’s für die Silhouetten der Taschen verantwortlich. Zwischen 1958 und 1978 lebte Yayoi Kusama in New York, dem Zentrum der Pop Art und befand sich damit in unmittelbarer Reichweite von Mitstreiter und Pop Art König Andy Warhol. Mittlerweile ist Yayoi Kusama 93 und arbeitet nach wie vor an Variationen ihres berühmtesten Erkennungszeichens, dem Polka Dot Muster.

Foto by Garry Knight on WikiCommons
Yayoi Kusama zur Präsentation ihrer ersten Kooperation mit Louis Vuitton im Jahr 2012. ​​Polka Dots in der ikonischen rot weissen Variante sind das Erkennungszeichen der japanischen Künstlerin. / Foto by Garry Knight on WikiCommons

Designer Marc Jacobs über die Zusammenarbeit mit der japanischen Künstlerin Yayoi Kusama:

Unsere schönsten Louis Vuitton Special Editions:

7. 160. Geburtstag Louis Vuitton: “Iconoclasts” Collection (2014):

Im Jahr 2014 feierte das französische Traditionsunternehmen Louis Vuitton seinen 160. Geburtstag. Champagner für alle! Und ein Grund, die lange, glanzvolle Geschichte mit einer weiteren Zusammenarbeit im Stil der gross angelegten Kooperation von 1996 und auch wieder mit einem Augenzwinkern zu feiern. Das Ergebnis wurde die “Iconoclasts” Kollektion. Unter anderem gaben sich Christian Louboutin und Karl Lagerfeld die Ehre, Special Editions zu entwerfen und mit der eigenen Handschrift zu versehen. Die Tasche des erstgenannten besitzt einen reichen, goldenen Nietenbesatz und gehört heute zu den gefragtesten Sammlerobjekten des Hauses. Karl Lagerfeld entwarf eine Tasche, die klar von Box Säcken inspiriert war. Weitere Beiträge lieferten Cindy Sherman, Frank Gehry, Marc Newson und Rei Kawakubo.

Foto by Christopher William Adach on WikiCommons
Leistete einen Betrag für die Iconoclasts Collection im Jahr 2014: ​​Karl Lagerfeld während der Eröffnung eines Fendi Stores. / Foto by Christopher William Adach on WikiCommons

8. Louis Vuitton X Jeff Koons (2017):

Der US-amerikanische Künstler Jeff Koons lieh sein kreatives Gespür Louis Vuitton im Jahr 2017. Das Ergebnis sind Taschen, welche allesamt an einige der wohl bekanntesten Maler aller Zeiten erinnern. Jeff Koons greift gerne auf Ideen aus die Welt der Werbung oder der Popkultur zurück und zitiert diese. Er spielt mit Reizen und setzt diese bewusst ein, wie Werbung selbst auch. Seine Form des Zitierens mit oft nur geringfügigen Abwandlungen ist bis heute Gegenstand von Diskussionen. Es lässt sich allerdings nicht abstreiten, dass die Taschen der Kollektion wohl zu den coolsten der letzen Jahre gehören. Leonardo Da Vinci’s Mona Lisa zu Monogram Muster gab es davor noch nie. Weitere Taschen tragen zudem Bilder der Künstler Boucher, Poussin, Manet, Monet, Gauguin, Turner, Van Gogh, Fragonard und Titian. Stets glänzt auf der Vorderseite der Name des Künstlers in goldenen Lettern. Brand Hijacking mal anders und auf höchstem Niveau. Einem breiteren Publikum dürften unter Umständen seine Beitrage zu BMW's Art Car Colletcion und seine bubbly Dom Perignon Champagner Special Editions sein. Wodka scheint er hingegen nicht zu mögen, bis heute trägt keine der zahlreichen in Zusammenarbeit entstandenen Absolut Flaschen seine Handschrift. Wer hät's gedacht!

Jeff Koons über seine Zusammenarbeit mit Louis Vuitton:

Unsere schönsten Louis Vuitton Special Editions:

9. Louis Vuitton X Supreme (2017):

Im Jahr 2017 schlug Louis Vuitton durch seine Kooperation mit dem Luxus Streetware Label Supreme neue Wege ein. Eine neue, jüngere Zielgruppe wurde anvisiert, und das mit Erfolg. Die auffälligsten Taschen und Rucksäcke der Kollektion wurden aus rotem Epi Leder gefertigt und besitzen allesamt flächige, weisse Prints des einprägsamen Supreme Schriftzugs. Eine rot weisse Monogram Muster Variante fand auf weiteren Bekleidungsstücken und Accessoires seine Verwendung und ist in seiner Form bis heute einzigartig und unverwechselbar. Bereits heute sind Exemplare der Kollektion gefragte Sammlerstücke. Auch Skateboards mit Monogram Muster wurden im Rahmen dieser Kooperation auf den Markt gebracht.

10. Louis Vuitton X FIFA (2018):

Für die Fussball Weltmeisterschaft in Russland im Jahr 2018 ging das französische Traditionsunternehmen Louis Vuitton eine Kooperation mit dem Fussball Weltverband FIFA ein. Die Entwürfe sind klar von dem Hexagon Muster klassischer Fussbälle inspirieret und besitzen Musterprägungen in dieser Anordnung. In unterschiedlichen Farbvarianten war es so möglich, stilvoll dem eigenen Land während des Turniers Beistand zu leisten. Weltmeister wurde übrigens Frankreich, das Heimatland Louis Vuitton’s. Im Jahr 2014 wurde der WM Pokal in einem eigens für die Weltmeisterschaft gefertigten Louis Vuitton Monogram Koffer zum Finale in Rio De Janeiro transportiert.

Gisele Bündchen stellt den Koffer für den Pokal der FIFA Weltmeisterschaft 2014 vor:

11. “artycapucines” (2019):

Im Jahr 2019 konnte man in Los Angeles im illustren Stadtteil Beverly Hills eine Ausstellung besuchen, die sich ausschliesslich der langen Geschichte an Louis Vuitton Kooperationen widmete. Die Ausstellung trug den Namen “Louis Vuitton X” und stellte auch die zu diesem Zeitpunkt gerade erst entstandenen “artycapucines” aus. Die Taschen tragen deutlich die Handschrift von sechs ausgewählten Grössen der zeitgenössischen Kunst, namentlich Jonas Wood, Sam Falls, Urs Fischer, Nicholas Hlobo, Tschabalala Self und Alex Israel. Grundlage für die Neugestaltung eines jeden Künstlers war die 2013 erschienene Louis Vuitton Capucines. Die ursprünglich für eine Saison geplante Künstler Kooperation ist mittlerweile ein jährlich wiederkehrendes Event.

Vorstellung der Louis Vuitton "artycapucines" 2021:

12. Louis Vuitton X Urs Fischer (2019):

Der Schweizer Künstler Urs Fischer wurde für das französische Unternehmen Louis Vuitton im Jahr 2019 gleich zweimal aktiv: neben einer eigenen Capucines im Rahmen der “artycapucines” trugen einige weitere Taschen seine Handschrift. Fischer versah schwarzes Canvas mit einem roten, leicht verzerrten Monogram Muster Besatz aus Samt. Eine gerade Sicht darauf ist ausgeschlossen, ein hoher, individueller Fashion Level dagegen garantiert! Fischer entwarf auch eine weisse Variante mit schwarzem Besatz. Im Jahr 2017 präsentierte er eine überlebensgrosse Büste von Sängerin Kate Perry mit dem Titel Bliss aus Knetmasse. Das Publikum durfte Stücke aus der Büste herausreissen und sie an anderen Stellen oder an den Wänden des Ausstellungsraums wieder hinzufügen. Art in Motion!

Dieser Clip stellt die Zusammenarbeit Urs Fischers mit dem Label Louis Vuitton vor:

13. Louis Vuitton X Nigo (2020 & 2021 LV2):

Zum ersten mal kooperierte Louis Vuitton mit dem japanischen Künstler und Musiker Nigo im Jahr 2020. Die Entwürfe sind noch in Zusammenarbeit mit dem damaligen kreativen Kopf des französischen Labels, Virgil Abloh entstanden. Zum ersten mal findet hier eine Giant Damier Canvas Variante seine Verwendung. Ebenso zeichnen sich die Entwürfe durch die Verwendung und Mischung unterschiedlicher, farbiger Canvas Varianten aus. Besätze aus Monogam Canvas sind rund angeschnitten und legen sich in einer bisher nie gewesenen Form über Leder und Damier Canvas. Very different, very cool! Während der zweiten Zusammenarbeit im Jahr 2021 wichen diese Formen einer etwas ruhigeren Sprache, die Entwürfe sind aber nicht weniger schön.

Designer Virgil Abloh stellt die Zusammenarbeit Louis Vuitton's mit dem japanischen Künstler NIGO vor:

Wir von Secondhandbags geben stets unser bestes, ein grosses und ausgewogenes Sortiment an Louis Vuitton Klassikern inklusive der hier aufgeführten Taschen für Sie im Angebot zu haben. Nachfolgend eine weitere Auswahl an in diesem Artikel genannten Louis Vuitton Taschen:

Unsere schönsten Louis Vuitton Special Editions:

Sollten Sie ihre Lieblings Louis Vuitton Special Edition aktuell bei uns nicht finden können, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Mit unserem Personal Shopper können Sie uns auch einen gezielten Suchauftrag erteilen um Ihre Traumtasche ausfindig zu machen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Disponibilidad